Junioren EM Open Water

Jetzt geht es los in Tenero!

Zum ersten Mal in der Geschichte organisiert Swiss Swimming die Junioren Europameisterschaften Open Water. Nicht weniger als zweiundzwanzig Nationen werden vom 10. bis 12. Juli 2015 an den Wettkämpfen in Tenero teilnehmen. Neun Schweizer Schwimmer wurden selektioniert, um im Lago Maggiore die Farben unseres Landes zu verteidigen.

Ziel der Organisation dieser wichtigen Meisterschaft in der Schweiz ist die Promotion des Open Water Schwimmens. Seit dem Titelgewinn von Swann Oberson an den Weltmeisterschaften von 2011 über 5 km ist das Interesse der Jugendschwimmer an dieser Disziplin stark angestiegen, was die Teammanagerin Open Water Swiss Swimming, Elena Nembrini, sehr erfreut : « Neben den Vereinen, die bereits traditionsgemäss ihre Schwimmer auf Open Water Events vorbereiten, gibt es immer mehr Trainer anderer Vereine in der Schweiz, die sich für diese Disziplin interessieren, was die grosse Teilnehmerzahl an der letzten Schweizer Meisterschaft über 5 km (im Pool) beweist. »

« Die Junioren haben noch die Möglichkeit, das Wettkampfschwimmen im Bad und das Open Water Schwimmen zu kombinieren. Ihre Spezialisierung erfolgt dann später, aber wenn sie bereits an Wettkämpfen im See oder im Meer teilnehmen, erleichtert es ihnen die Wahl, es Swann Oberson gleichzutun, denn sie haben diese fantastische Disziplin schon kennengelernt» fügt Elena Nembrini noch hinzu.

Die Organisation dieser Meisterschaft in Tenero, in Zusammenarbeit mit dem Centro Sportivo Tenero, erlaubt es den Zuschauern, die Rennen vom Seeufer aus gratis mitzuverfolgen.  « Für unsere Schwimmer gilt das Ziel, sich unter den 16 besten Athleten in ihrer Alterskategorie zu platzieren» erklärt Elena Nembrini einen Monat vor dem Ereignis. « Diese Schwimmer sind die Zukunft des Open Water Schwimmens in der Schweiz und die Meisterschaft wird ihnen helfen, wichtige Erfahrungen zu sammeln. » Erfahrungen, die besonders wichtig sind im Open Water Schwimmen, wo es darum geht, mit einer guten Taktik und viel Intelligenz ins Rennen zu gehen. Ein fesselndes Spektakel erwartet die Zuschauer dieser Wettkämpfe, die im natürlichen Element und in Form eines Massenstarts stattfinden.

Schweizer Delegation

Junioren 97/98 - 7.5 km
Cla Remund, 1998 (SKBE - Bern)
Riccardo Sabbioni, 1997 (AST - Savosa)
Jill-Vivian Reich, 1998 (SVB - Basel)
Maelle Auffret, 1998 (NSG- Genf)

Jugend 99/00 – 5 km
Emilio Palomera Büchel, 1999 (TURR - Bellinzona)
Federico Salghetti-Drioli, 2000 (AARE - Aarau)
Jill Benne, 1999 (SCUW - Uster/Wallisellen)
Asia Cogliati, 2000 (LUG - Lugano)

Team Event – 3 km
Cla Remund, 1998 (SKBE- Bern)
Emilio Palomera Büchel, 1999 (TURR - Bellinzona)
Elisa Marani, 1998 (LUG - Lugano)

Kalender

Freitag 10 Juli 2015                        7.5 km Knaben (Junioren)                  10:00h
Freitag 10 Juli 2015                        7.5 km Mädchen (Junioren)                10:05h
Samstag 11 Juli 2015                     5 km Knaben (Jugend)                       09:30h
Samstag 11 Juli 2015                     5 km Mädchen (Jugend)                     11:00h
Sonntag 12 Juli 2015                      Team Event 3km (gemischt)          Ab 10:00h


Mehr Informationen

http://www.swiss-swimming.ch
http://www.tenero2015.ch